Die Kanzlei Gerstel gibt Ihnen im Falle einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung Tipps zum richtigen Verhalten. Bundesweite Hilfe durch spezialisierten Rechtsanwalt.

Shopsicherheit.de zieht um nach Abmahnung.de

Liebe Leser unserer Website, ich möchte Sie an dieser Stelle darüber informieren, dass Sie ab sofort auf unserer Website   www.abmahnung.de   künftig aktuelle Informationen rund um das IT-Recht erhalten werden. Durch die Bündelung der Informationen können wir Sie noch besser informieren und zwar dann, wenn Sie Hilfe bei einer Abmahnung benötigen, oder Sie Schutz [...]

weiterlesen

Amazon Verkäufernamen ändern

Verkäufer bei Amazon fragen uns immer wieder, wie es möglich ist, den Verkäufernamen zu ändern. Loggen Sie sich zunächst bei Amazon über das "Amazon Verkäuferkonto Login" ein. Und dann gehen Sie wie folgt vor:  Amazon Verkäufernamen ändern "Hilfe" anklicken, unter "Antwort nicht gefunden?" auf "Verkäuferservice" klicken und dann auf "Einstellung des Verkäuferkontos" klicken. "Wo kann [...]

weiterlesen

Amazon AGB hinterlegen

Immer wieder teilen uns Verkäufer / Händler bei Amazon mit, dass Sie Schwierigkeiten haben, die von uns erstellten Amazon AGB zu hinterlegen. Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle zwei Möglichkeiten vorstellen, wie Sie bei Amazon die AGB eintragen bzw. hinterlegen können. 1. Möglichkeit die Amazon AGB zu hinterlegen Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten [...]

weiterlesen

Informationsbroschüre zum Urheberrecht

Ich habe für Sie eine Informationsbroschüre zum Urheberrecht erstellt. Der Titel lautet: “Urheberrechtlicher Schutz Ihrer Internetseiten und Ihre rechtlichen Möglichkeiten im Falle einer Verletzung durch Dritte.” Inhaltsverzeichnis: 1. Das Urheberrecht 2. Die Situation 3. urheberrechtlicher Schutz von Fotos 4. Ansprüche des Urhebers a. Unterlassungsanspruch b. Auskunftsanspruch c. Schadensersatzansprüche des Urhebers ■ Beispiel 1 (gewerblicher Handel) [...]

weiterlesen

Urheberrecht: Anspruchsdurchsetzung

Konkrete Verfolgung der Urheberrechtsverletzung Sofern der Verletzer nach außen nicht zu erkennen ist, weil er beispielsweise als privater Verkäufer bei eBay angemeldet ist und seine Kontaktdaten in der Auktion nicht nennt, müssen zuerst diese Kontaktdaten ermittelt werden. Im Rahmen eines sogenannten VeRi-Programms kann dies bei eBay in der Regel binnen 2 Werktagen ermittelt werden. Zudem [...]

weiterlesen

Urheberrecht: Ansprüche des Urhebers

Dem Urheber stehen im Falle einer Urheberrechtsverletzung Unterlassungs-, Auskunfts- und Schadensersatzansprüche zu. 1. Der Unterlassungsanspruch Der Urheber kann zunächst verlangen, dass der Verletzer sein rechtswidriges Handeln künftig unterlässt. Bei der unerlaubten Verwendung urheberrechtlich geschützter Fotos kann der Urheber vom Verletzer verlangen, dass dieser die Fotos umgehend entfernt und unwiderruflich löscht. 2. Der Auskunftsanspruch Der Urheber [...]

weiterlesen

Urheberrecht Schutzfähigkeit

Jeder Internetnutzer weiß, dass die eigene Präsenz im Internet Zeit, Geld und Kreativität erfordert. Sie erstellen sich ein Konzept, um Ihr Unternehmen mit den angebotenen Leistung optimal für den Kunden darzustellen; Sie entwerfen Texte, Beiträge, Erstellen Präsentationen; Sie fertigen Bildmaterial selber an oder lassen dies professionell erstellen Nunmehr stellen Sie fest, dass beispielsweise Ihre Fotos [...]

weiterlesen

Das Urheberrecht

Das Urheberrecht schützt geistige und künstlerische Leistungen, z. B. Fotografien, Texte, Musik- und Tonaufnahmen, Rundfunksendungen, Filme, Skulpturen etc. Ein urheberrechtlicher Schutz besteht, wenn die geistige oder künstlerische Leistung eine angemessene Schöpfungshöhe (auch: Gestaltungshöhe, Werkhöhe genannt) aufweist. Mit dem Begriff „Schöpfungshöhe“ wird im deutschen Urheberrecht das Maß an Individualität (persönlicher geistiger Schöpfung) in einem Produkt geistiger [...]

weiterlesen

Taktisches, wirtschaftliches Vorgehen

Ich höre so häufig: “Die Bewertung muss raus! Hier geht es mir um`s Prinzip.“ Dabei bin ich Ihnen selbstverständlich gern behilflich. Oftmals kann man bereits eine für beide Seiten adäquate außergerichtliche Lösung finden. Manchmal hilft aber auch nur der Klageweg. Gerade bei negativen Bewertungen sollte das Prozesskostenrisiko im Vorfeld genaustens betrachtet werden. Ein englisches Sprichwort [...]

weiterlesen

eBay AGB § 6 Bewertungssystem und Vertrauenssymbole

Für das Bewertungssystem gibt es bei eBay gewisse Regeln, die sowohl vom Verkäufer, als auch natürlich vom Käufer beachtet werden müssen. Diese Regeln finden sich in dem vom Onlinemarktplatz eBay bereitgehaltenen allgemeinen Geschäfsbedingungen. Nehmen wir daher zunächst die eBay – AGB unter die Lupe. In § 6 der eBay – AGB heißt es: § 6 [...]

weiterlesen

Das eBay Bewertungsprofil: Das Etikett des Händlers

Sie handeln als gewerblicher Verkäufer bei eBay und haben von einem Kunden eine negative Bewertung erhalten? Der Onlinemarktplatz eBay ist für viele Händler von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Täglich durchstöbern unzählige potentielle Kunden die Angebote. Jetzt muss der Kunde nur noch bei Ihnen kaufen. Aber für die Kaufentscheidung Ihres Kunden ist nicht nur ein ansprechend und [...]

weiterlesen

Stellenangebot: Rechtsanwaltsfachangestellte/r ab sofort in Vollzeit

Rechtsanwaltsfachangestellte/r Ich suche ab sofort eine/n Rechtsanwaltsfachangestellte/r in Vollzeit. Wenn Sie aufgeschlossen sind und Interesse an den neuen Medien und vorzugsweise MS-Word-Kenntnisse haben, dann würde ich mich über Ihre Bewerbung, möglichst per E-Mail an info@shopsicherheit.de freuen. Zu Ihrem Aufgabenbereich zählen: Posteingang (auch per E-Mail), Erstellen von Schriftsätzen (nach Diktat), Homepagepflege etc.

weiterlesen

Stichtag 25. September 2012: Angabe der Herstellergarantie verpflichtend in Elektronik-Kategorien

Wenn Sie bei eBay als gewerblicher Verkäufer Elektronikgeräte verkaufen, dann sollten Sie sich den 25.9.2012 bereits jetzt fett in Ihrem Kalender notieren. Ab diesem Tag müssen Sie nämlich bei neuen Elektronikartikeln zwingend die Herstellergarantie angeben. Im eBay Rechtsportal werden derzeit ebenfalls Hinweise von eBay gegeben. Allerdings wird nur gesagt, dass ab dem 25.9.2012 die Herstellergarantieangabe [...]

weiterlesen

Geschäftsmodell Abmahnung auf Erfolgsbasis: Gebührenteilung – Haftungsfreistellung – Freistellung von Kosten

Sie haben einen Wettbewerbsnachteil, weil sich Ihre Mitbewerber wettbewerbswidrig verhalten? Dagegen wollen Sie etwas unternehmen? Sie selbst wurden in der Vergangenheit auch schon abgemahnt? Ihre Fehler haben Sie abgestellt, Ihre AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung haben Sie für viel Geld überarbeiten lassen. Und jetzt beschäftigen Sie unter anderem diese Fragen: – Wie ist eigentlich der Ablauf [...]

weiterlesen

01.08.2012 Button-Lösung: Abmahnung droht bei Nichtbeachtung

“Ändert sich da etwa schon wieder etwas?” hören wir oft von eBay-Händlern oder Onlineshop Händlern. “Wer steigt denn da noch durch?” WIR steigen durch den Paragraphenjungel durch und geben Ihnen gern den richtigen Weg vor. Was in Bezug auf die sogenannte Button-Lösung zu beachten ist wissen wir und beraten Sie natürlich gern. Erfüllt Ihr Onlineshop [...]

weiterlesen

Verstoß gegen § 12 BORA Umgehung des Gegenanwalts – Folgen Rechtsanwaltskammer

Sie haben einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragt. Dieser hat sich auch bei der Gegenseite durch Vorlage einer Vollmacht für Sie legitimiert. Dennoch werden Sie erneut von dem gegnerischen Anwalt angeschrieben. Diese Situation ist nicht selten. Aber wie ist dies rechtlich zu behandeln? Umgehung des Gegenanwalts § 12 Abs. 1 BORA ist [...]

weiterlesen

Mehrwertsteuerhinweis bei eBay: Verstoß Preisangabenverordnung, Urteil LG Bochum, I-17 O 76/12

Verstöße gegen die Preisangabenverordnung sind bekanntlich wettbewerbswidrig. Muss ein Händler bei eBay beim Preis angeben, ob die Mehrwertsteuer enthalten ist oder nicht? Genügt ein Hinweis auf die Mehrwertsteuer vielleicht auch in allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)? Was ist mit Artikeln, die Differenzbesteuert sind? Das LG Bochum hatte sich mit diesen Fragen zu befassen (LG Bochum, I-17 O [...]

weiterlesen

Einstweilige Verfügung – Sofortiges Anerkenntnis unter Protest gegen die Kosten

Einstweilige Vergügung OHNE vorherige Abmahnung: Geht das? Selbstverständlich geht das, aber dann läuft der Abmahnende Gefahr, die Kosten tragen zu müssen. So war es auch vorliegend. Im Einzelnen: Verkündete am 03.02.2012 das LG München (Az.: 33 O 23730/11) folgendes Endurteil: I. Die einstweilige Verfügung vom 31.10.2011 wird im Kostenpunkt (Ziffer 2.) aufgehoben. II. Die Kosten [...]

weiterlesen

Problem Verfügungsanspruch – Verfügungsgrund: OLG Hamm, Urteil vom 10.01.2012, AZ.: I-4 U 134/11

Einstweilige Verfügung erhalten? Widerspruch, Berufung, Frist zur Erhebung der Hauptsacheklage oder Abschlusserklärung? Es gibt zahlreiche Fallstricke im Verfügungsverfahren. Auf das richtige Vorgehen kommt es an. Das OLG Hamm, Geschäftsnummer I-4 U 134/11 hat auf die Berufung des Antragsgegners (dieser wurde von uns vertreten) hin die einstweilige Verfügung aufgehoben. Erst fehlte es am Verfügungsgrund, dann am [...]

weiterlesen

urheberrechtlich geschütztes Lichtbild rechtfertigt 900 EUR Schadensersatz – Beschluss Amtsgericht Düsseldorf vom 30.11.2011, Az 57 C 10970/11

Wurden Ihre Lichtbilder von Dritten unbefugt verwendet? Oder haben Sie die Rechte Dritter durch die Verwendung urheberrechtlich geschützten Bildmaterials verletzt? Sie wurden abgemahnt oder haben eine Abmahnung aussprechen lassen? Nahezu immer herrscht Streit über den zu erstattenden Schadensersatz. Es werden häufig die Werte der Mittelstandsgesellschaft Fotomarketing zur Ermittlung herangezogen. Das AG Düsseldorf hat in einer [...]

weiterlesen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 12 13 14 Next
  • Lesen Sie hier aktuelle Beiträge, Urteile und Beschlüsse zum IT-Recht. Wir kennen die Gefahren im Onlinehandel. Aufgrund des in Angelegenheiten des Onlinehandels grundsätzlich geltenden Grundsatzes des fliegenden Gerichtsstandes kann bereits das wettbewerbsrechtliche Urteil eines einzelnen, örtlich entfernten Landgerichts für Sie ein neues Abmahnungsrisiko darstellen.


    Alle Newsmeldungen

    Urteile

    Beschlüsse

     

  • Inkasso Rechtsanwalt

    Haben auch Sie Ärger mit säumigen Zahlern? Dann haben Sie vielleicht schon einmal darüber nachgedacht einen Rechtsanwalt oder ein Inkassobüro mit Ihrem Forderungseinzug zu beauftragen. Wir gehen effektiv und fortschrittlich mit allen uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln gegen Ihre säumigen Schuldner vor.


    Warum einen Rechtsanwalt beauftragen?

    10 Gründe, warum Sie die Rechtsanwaltskanzlei Gerstel mit dem Forderungseinzug beauftragen sollten!

    Inkasso - effektiv und fortschrittlich

    Inkassokosten

     

    Wie ist der Ablauf und welche Kosten entstehen?

    Ablauf des Inkasso

    Verfahrensablauf


    Inkasso bundesweit durch Rechtsanwalt

    Die Kanzlei Gerstel bietet Ihnen einen bundesweiten Forderungseinzug! Die Entfernung zwischen Ihnen und unserem Büro spiel absolut keine Rolle! 

    Auch größere Auftragsvolumen stellen kein Problem für uns dar.